vermachen


vermachen
vermachentr
\
1.jnverprügeln.Sovielwie»zerkleinerndverarbeiten«;⇨machen7.1910ff.
\
2.jnniederschlagen;jmdieWiderstandskraftnehmen.⇨machen7.1955ff,halbw.
\
3.jnumbringen.1910ff.
\
4.jnschlechtmachen,verleumden.Manmachtihn»klein«(imSinnevon»sittlichminderwertig«).1900ff.
\
5.jmetwvermachen=jmetwvorübergehendleihen.BeziehtsichursprünglichauftestamentarischeSchenkung.Halbw1950ff.
\
6.etwvergeuden,leichtsinnigausgeben,durchbringen.Seitdem19.Jh.
\
7.einenvermachen=koitieren.Sovielwie»verschließen«.1910ff.

Wörterbuch der deutschen Umgangssprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vermachen — Vermáchen, verb. regul. act. 1. Durch ein veranstaltetes Hinderniß völlig verschließen, völlig zumachen, als ein sehr allgemeiner Ausdruck, der die Art und Weise unbestimmt läßt. Ich will deinen Weg mit Dornen vermachen, Hos. 2, 6. Alle Zugänge… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • vermachen — Vsw std. (13. Jh.), mhd. vermachen, mndd. vormaken Stammwort. Bekommt seit dem 14. Jh. (wie übermachen) die Bedeutung in den Besitz eines anderen übertragen . Hieraus speziell durch letztwillige Verfügung übertragen . Nominalableitung:… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Vermachen — Vermachen, 1) völlig zumachen, mit einer Befriedigung umgeben; 2) Jemand in einem letzten Willen Etwas aussetzen; dann 3) Jemand ein Legat (Vermächtniß) od. Fideicommiß (s. Legat) aussetzen; der, welcher ein Legat erhält, heißt der… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • vermachen — vermachen, Vermächtnis ↑ machen …   Das Herkunftswörterbuch

  • vermachen — V. (Aufbaustufe) jmdm. etw. als Erbe hinterlassen Synonym: vererben Beispiel: Er vermachte das Grundstück seinem Sohn …   Extremes Deutsch

  • vermachen — hinterlassen; vererben * * * ver|ma|chen [fɛɐ̯ maxn̩] <tr.; hat: (jmdm.) durch testamentarische Verfügung als Erbe hinterlassen: sie hat ihm ihr Haus vermacht. Syn.: ↑ vererben. * * * ver|mạ|chen 〈V. tr.; hat〉 1. jmdm. etwas vermachen… …   Universal-Lexikon

  • vermachen — abtreten, hergeben, hinterlassen, schenken, übereignen, übergeben, überlassen, übertragen, vererben, verschenken; (österr.): beteilen; (veraltend): übermachen; (geh. veraltend): überliefern; (bes. Rechtsspr.): veräußern, zedieren. * * * vermachen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • vermachen — ver·mạ·chen; vermachte, hat vermacht; [Vt] jemandem etwas vermachen ≈ vererben …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • Vermachen — 1. Man vermacht eher ein Löchlein als ein Loch. *2. Sie vermachen sich wie die Läuse im Pelz. (S.⇨ Ergötzen 1.) – Simrock, 6224 …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • vermachen — vermaache …   Kölsch Dialekt Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.